200 x 250 Sexgeschichten - Pornogeschichten - Fickgeschichten - Erotikgeschichten 21Der Mösensaft und seine Wirkung – Sexgeschichten

Sexgeschichten. Es war wie immer ein Samstag der mir das Gefühl gab endlich wieder zum Tier zu werden. Heute bekomme ich Besuch von einer geilen Fotze namens Claudia. Ich kann nicht genau sagen wie sie aussieht aber am Telefon habe ich schon dieses verlangen gespürt. Es ist jetzt schon geschlagene 6 Tage her als ich das letzte Mal den Fotzensaft einer geilen Schlampe geschmeckt habe. 2 geschlagene Stunden später als ich mir gerade ein Kaffee gekocht habe, klingelt es an der Tür.

Ist es Claudia die nur darauf wartet meinen dicken Schwanz zu lutschen oder war es wie so oft der Postbote der mir neues Spielzeug brachte womit ich meine Frauen verwöhnen kann? Ich blicke schüchtern wie ich war zuerst durch das Türauge. Meine Blicke musterten dieses weibliche Wesen von oben bis unten. Ich wusste sofort das muss Claudia sein, denn so eine geile Fickvotze bekommt man hier im Dorf selten zu Gesicht. Sie hat einen schwarzen langen Mantel an, der zu dieser Jahreszeit im Winter nicht unüblich ist. Ich öffne vorsichtig die Tür und mein Blick schweifte ihr langsam entgegen. weiterlesen…

Der Fremdekörper

18. Februar 2015

250 x 200 Sexgeschichten - Pornogeschichten - Fickgeschichten - Erotikgeschichten 26Der Fremdekörper – Sexgeschichten

Sexgeschichten. Verachtung? Was ist das, in deinem Blick? Du irritierst mich. Gehört das wirklich zum Spiel, oder zeigst du mir gerade, was ich nie sehen sollte? In diesem Moment der Extase lässt du deinen Schutzschild sinken. Ich sehe deine dunkle Seite. Wie konntest du dieses Wesen so lange vor mir verbergen? Du siehst mich an, eine fremde Frau in deinem Körper, ein betörender Körper. Du verdrehst deine Augen, bis ich nur noch das Weiss darin sehe. Dein Rücken ist vollkommen durchgstreckt. Deine Brüste heben und senken sich im Rhytmus deines heftigen Atems. Die Schweissperlen darauf, bilden einen atemberaubenden Kontrast zum fahl beleuchteten Raum. Du taumelst gegen die Wand. Deine Beine zittern heftig.

Der Hauch von Nylon vermag nichts zu verbergen. Bevor deine Knie nachgeben schlingst du deine Beine um ihren Hals. Die Absätze deiner schwarzen Heels drücken gegen ihre Schulterblätter und hinterlassen weisse Abdrücke auf ihrer dunklen Haut. Deine langen, rot lackierten Fingernägel vergraben sich in ihrem glänzenden, schwarzen Haar. Ihr fester Griff fixiert deine bebenden Hüften. Du stösst diesen unverkennbar kehligen Laut der Erlösung aus. Dann geben deine Knie nach. Du gleitest nach unten, siehst ihr direkt in die Augen und lässt das Beben deines Körpers abklingen. Dann legst du deine Lippen auf ihre, schliesst deine Augen und ihr versinkt in einem langen, sinnlichen Kuss. Du kostest genüsslich den Geschmack deiner Weiblichkeit. weiterlesen…

Die andere Hochzeitsfeier

11. Februar 2015

250 x 200 Sexgeschichten - Pornogeschichten - Fickgeschichten - Erotikgeschichten 25Die etwas andere Hochzeitsfeier – Sexgeschichten

Sexgeschichten. Laut schnappte die Wagentür ins Schloß. Noch einmal fuhr der junge Mann sich durch die Haare, prüfte den Sitz der Krawatte und zog sich ein letztes Mal das helle Jackett zurecht. Sein Blick fiel auf einige Personen (ebenfalls festlich gekleidet), die gerade die Tür zur kleinen Bahnhofskneipe aufstießen und hineintraten. Der junge Mann sah noch einmal zum Himmel und erkannte die immer starke Mittagssonne. Den ganzen Tag hatte sie vom Himmel gebrannt und die Hochzeit seines besten Freundes zur leichten Strapaze werden lassen. Um vierzehn Uhr war kirchliche Trauung gewesen. Stattgefunden hatte das ganze natürlich in der Stadtkirche. Der Pastor des Brautpaares war mit ihnen befreundet und so hatte es ihm eine besondere Freude bereitet Julian zu trauen. Noch während er seine Schritte nun auch in die kleine Gaststätte lenkte und andere Gäste grüßte, ließ er alles noch einmal im Geiste passieren. Noch vor einem Jahr hatten er und Julian die Köpfe geschüttelt sobald das Wort “Heirat” im Gespräch gewesen war. Sie waren beide eingeschworene Singles gewesen – bis Katrin kam. Julian hatte sie zusammen mit ihm in einer kleinen Galerie getroffen. Julian hatte ihn, den jungen Mann eigentlich nur begleitet weil sie wie immer alles gemeinsam taten. Sie waren die besten Freunde, studierten zusammen, sahen die gleichen Filme, hatten Spaß, gingen zusammen zum Handball – eben eine richtige Freundschaft.

Und dann stand vor diesem riesigen Gemälde (das ihn an eine bunte Suppe mit vielerlei Zutaten erinnerte) diese Frau. Sie stand dort einfach in einem schwarzen Minikleid und strich sich mit ihren Daumen nachdenklich über das Kinn. Irgendwie hatte diese Berührung irgend etwas erotisches ausgestrahlt. Etwas, dem er sich nur mit Mühe hatte entziehen können. Er war gleich weitergegangen nachdem er ihre tolle Figur bewundert hatte. Ein paar Meter weiter war ihm dann aufgefallen das Julian einfach so dastand. Sein Mund hatte er geöffnet gehabt. Daran konnte er sich noch genau erinnern. Sein Freund hatte nur Augen für die Frau gehabt. Als er den Namen seines Freundes rief, reagierte Julian nicht einmal. Erst beim dritten (und lauteren Ruf) hatte er sich umgedreht. Dummerweise auch die paar anderen Anwesenden – und somit auch die junge Frau. Sie sahen sich alle erstaunt um, wer denn da den Namen eines Mannes schon fast durch eine totenstille Ausstellung gerufen hatte und der Blick der Frau fiel auf Julian der sie immer noch ansah. weiterlesen…

Extrem schwanzsüchtig

4. Februar 2015

250 x 200 Sexgeschichten - Pornogeschichten - Fickgeschichten - Erotikgeschichten 22Gaysex – Extrem schwanzsüchtig | Sexgeschichten

Sexgeschichten lesen. Heute ist mein großer Tag. 20 geile Schwänze warten darauf mich einer nach dem anderen ordentlich durch zu ficken und sich dann in meiner Maul- oder Arschfotze zu entladen. Ich freue mich auf jeden einzelnen Schwanz in mir und jeder Menge Sperma für meine hungrigen Löcher. Ja ich bin eine Schwanz- und Spermageile Fotze und brauche es jeden Tag. Das war nicht immer so.

Vor etwa 4 Monaten fing alles an. Wie jeden Freitag mache ich mich fertig für die Disco d.h. ausgiebig duschen und dabei alle Haare entfernen, an den Beinen, unter den Achseln, an der Rosette und nicht zu vergessen am Schwanz und am Sack. Ich liebe glatte zarte Haut deswegen wird alles, von oben bis unten, mit einer geschmeidigen nach Kokos und Urlaub riechenden Bodylotion eingecremt. Gespült habe ich mich schon vorher und somit bereitet es mir keine Probleme einen Finger in meiner Rosette zu versenken. Hm ist schon ein geiles Gefühl und ich merke wie sich mein Schwanz bemerkbar macht. Für meine 25 Jahre habe ich einen recht ansehnlichen Schwanz, nicht zu groß aber auch nicht zu klein. Ich dachte mit 19 cm Länge und gut 3,5 cm Durchmesser ist er ganz okay. Meinen Body würde ich als trainiert bezeichnen. Man kann den Ansatz eines Sixpack erkennen und auf meine 184 cm Größe waren meine 72 Kilo sehr gut verteilt. Mein Frisör hat mir beim letzten Besuch einen Undercut verpasst, der bei meinen Dunkelblonden Haaren sehr gut zur Geltung kam. Ja ich lege Wert auf ein gepflegtes Äußeres. weiterlesen…